0201 723 2890

Büro für Angelegenheiten der Studierenden

Ansprechperson:

Marita Iseringhausen
Institut für Pathologie
Telefon: 0201/723-1805
E-Mail: marita.iseringhausen@uk-essen.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Mit Kurs und Vorlesung Pathologie I beginnen die Medizinstudierenden des 2. klinischen Semesters die Lehrveranstaltungen in der Pathologie.

In der Vorlesung zur Speziellen Pathologie werden auf der Allgemeinen Pathologie aufbauend die Grundlagen der klinischen Organpathologie vermittelt. Die Vorlesung ist damit eine wichtige Begleitung zum Verständnis des Kurses.

Medizinstudierende im 6. klinischen Semester nehmen an der Klinisch-pathologischen Konferenz teil.

Ziel der Konferenz ist es, verschiedene Krankheitsbilder anhand der morphologischen Veränderungen in Verbindung mit klinischer Symptomatik, Diagnostik und Therapie kennenzulernen und einzuordnen.

Das Wahlpflichtfach „Pathologie“ wendet sich an Studierende mit einem besonderen Interesse an dem Fach Pathologie und an Studierende, die sich über das Fach und das Arbeitsfeld des Pathologen in der täglichen Routine informieren möchten.
Ziel des Wahlfaches ist es, Ihnen einen Einblick in den Tagesablauf eines Pathologen zu geben. Darüber hinaus sollen Kenntnisse und Erfahrungen erworben werden, die in der Pflichtlehre im Regelfall nicht vermittelt werden können. Dazu zählen:

• Teilnahme und praktische Beteiligung an Obduktionen und Obduktionsbesprechungen
• eigenständiges Mikroskopieren ausgesuchter Fälle
• intensive Auseinandersetzung mit histologischen Fällen und deren theoretischen Hintergründen inklusive diagnostischer Problematiken
• Erwerb von Kenntnissen im Bereich Zuschnitt, Schnellschnitt, Eilschnitt
• erstes Kennenlernen von Immunhistochemie, Molekularbiologie und Zytologie

Das Wahlpflichtfach „Pathologie“ findet im Rahmen des Blockpraktikumssemesters statt und umfasst eine Gesamtstundenzahl von 28 Stunden, welche innerhalb einer Woche abgeleistet werden. Diese Woche wird in der Regel in der vorlesungsfreien Zeit vor oder nach dem 5. klinischen Semester absolviert. Zur Terminabsprache wenden Sie sich bitte an Frau Iseringhausen.

Das Wahlfach wird mit einem „Fachgespräch“ abgeschlossen, welches auch eine Beurteilung von histologischen Präparaten, die innerhalb der Woche diskutiert werden, beinhalten kann.

Das Wahltertial im Rahmen des praktischen Jahres bietet Ihnen die Möglichkeit, einen intensiven Einblick in ein Fachgebiet zu erhalten, für das Sie sich interessieren.

Informationen zum Wahltertial in der Pathologie finden Sie in unserem Flyer:

pdf Cover
PJ-Wahlfach
Pathologie

Werde ein Held im Hintergrund

PDF-Dokument, 596 kBLaden

Die Studierenden des Wahlpflichtmoduls Pathologie für Medizinische Biologen nehmen an den Lehrveranstaltungen Pathologie I (Allgemeine Pathologie) und Pathologie II (Spezielle Pathologie) für Medizinstudierende am Institut für Pathologie teil. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den entsprechenden Kursen. Anders als die Mediziner schließen Sie Ihre Lehrveranstaltung mit einer mündlichen Prüfung ab. Den für Ihre Prüfung vorgesehenen Termin finden Sie auf dem Vorlesungsplan und auf dem Kursplan Pathologie I. Die genaue Zeit Ihrer Prüfung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Iseringhausen, Institut für Pathologie, oder an Ihre Studiengangkoordinatorin nadine.ruchter@uni-due.de.

Zusätzlich zur Teilnahme an einer Sektion stellen wir den Medizinstudierenden ausgewählte Obduktionsfälle vor.

Die interessantesten Fälle aus der Histologiesammlung wurden eingescannt und stehen zum digitalen Mikroskopieren im Selbststudium zur Verfügung. Die Diagnosen ermöglichen die gezielte Auswahl auch einzelner Präparate nach den Kriterien der allgemeinen bzw. speziellen Pathologie.

Diese Fundsachen können im Sekretariat in der 1. Etage bei Frau Vandrey oder Frau Gohlke gegen Vorlage des Personalausweises abgeholt werden. Ebenso können Verluste zur Aufnahme in die Rubrik „Verloren“ im Sekretariat deklariert werden.

Gefunden:

  • MP3 Player

Verloren: